Präsidialamt     Volksrat     Ministerien     Länderräte     Meldeamt     Verfassung

 

Bundesstaat Deutschland

Verfassunggebende Versammlung     Medien      Presseamt     Zitate     Reden

  
 
  

Willkommen im Föderalen Bundesstaat Deutschland

 

Bitte lesen Sie zuerst einmal diesen kurzen Text !

Diese Seite ist die offizielle Internetpräsenz des Föderalen Bundesstaat Deutschland. Die Verfassunggebende Versammlung für Deutschland ist die Übergangsregierung dieses Staatswesen. Die Versammlung erklärt was  eine Verfassunggebende Versammlung ist, was sie bedeutet und welchen internationalen Stellenwert sie hat.

Ferner ist die Entstehungsgeschichte des Föderalen Bundesstaat Deutschland dort beschrieben und warum sich dieses neue Staatswesen noch im Rechtsstand der Verfassunggebenden Versammlung befindet. Viele rechtliche Dinge sind auf der eigenen Seite der Verfassunggebenden Versammlung zu finden, die ggf. zu Fragen führen. Das Thema ist zwar grundsätzlich einfach, bedarf im Detail dann doch einiger Erklärungen.

Wir stehen nicht nur über Mail-Adressen vv2016@t-online.de oder info-erster-rat@v-versammlung.de zur weiteren Aufklärung zur Verfügung. Der Bundesstaat Deutschland informiert die Menschen auch über einen Radiosender. Die Radio-Sendungen aus ddbradio - Studio 1 und die Informationen über das ddbNetzwerk bieten weitere Möglichkeiten der direkten Kommunikation.

Translator / Übersetzer

 

 

 

Nationalflagge

 

Informationen und Bekanntmachungen

 

23.06.2018 - Europa bestätigt: "Königsberg ist deutsch"

Das Statement der Verfassunggebenden Versammlung zu diesem Thema:

"Wir sind die Erben und Rechtsnachfolger der Staatsangehörigen aller 25+1 Bundesstaaten im Gebietsstand vom 31. Juli 1913. Unabhängig von dieser Feststellung, sind erst einmal die Ereignisse von Juli 1990 zu realisieren. Dies bedeutet ohne jede Einschränkung, die Grenzen vom 31.12.1937 sind unverhandelbar deutsches Gebiet. Dazu gehört auch Ostpreußen. Die Festlegungen der Alliierten von 1945 sind im ersten Schritt vollständig zu erfüllen. Danach werden wir uns den Gebieten der Bundesstaaten zuwenden. Nur weil ein bereits entlassener Kanzler ohne Amtsbefugnis und ein Außenminister in gleicher unberechtigter Funktion angebotene deutsche Gebiete nicht zurückgenommen haben, ist das nicht die Realität. Die Realität ist der weitere Fortbestand der Regelungen von 1945 und die darüberhinaus bestehenden Rechts- und Gebietsansprüche der Abstammungsdeutschen. Die Frage der Kriegsschuld 1914 und 1945 ist zudem aufklärungswürdig. Alle grundsätzlichen Umstände sind bezüglich ihrer Aufklärung unverhandelbar und nicht durch Interpretationen zu verschleiern."

Der Vorsitzende der Versammlung am 10.06.2018

 

23.06.2018 - Zitat - Völkerrecht: Eine verfassunggebende Versammlung ist ein weltweit anerkannter, völkerrechtlicher Akt und hat einen höheren rechtlichen Rang als die auf Grund der erlassenen Verfassung gewählte Volksvertretung (siehe Art. 25 GG). Sie ist im Besitz des pouvoir constituant. Mit dieser besonderen Stellung ist unverträglich, daß ihr von außen Beschränkungen auferlegt werden. Ihre Unabhängigkeit bei der Erfüllung dieses Auftrages besteht nicht nur hinsichtlich der Entscheidung über den Inhalt der künftigen Verfassung, sondern auch hinsichtlich des Verfahrens, in dem die Verfassung erarbeitet wird.

Hier klicken und auf der Seite der Verfassunggebenden Versammlung weiterlesen

Bild und Tonmedien

  

Dieser Abspieler überträgt das LIVE Studio 1 ddbradio.de / Sendeplan

  

Dieser Abspieler überträgt ältere VV - Sendungen aus dem Archiv in einer Dauerschleife

  

Nutzen Sie auch die Informationen des ddbNetzwerk`s

  

  

Themen

 

Das Staatswesen im Überblick

  • Präsident
  • Minister
  • Ämter und Referate
  • Tätigkeit des Präsidenten
  • Geschichte der Staatsgründung
  • Stellenangebote
  • internationale Zusammenarbeit
  • Projekte und Förderung

 

 Hinweis: fehlende Einträge folgen

 

 

 

Infomaterial

  • Publikationen 
  • Formulare, Muster und Vordrucke 
  • Statistiken

 

Service