Die Coca Cola Lüge! Das perfekte Gift für Deinen Körper!

Coca-Cola ist die wertvollste Marke in der Geschichte, und Coca Cola ist das weltweit zweitbekannteste Wort nach ‘Hello’. Das Getränk selbst ist jedoch ein absolutes Gift für den menschlichen Stoffwechsel. Cola ist nahe an der gleichen Säuregehalts-Menge wie die Batteriesäure und folglich kann es Oberflächen besser reinigen als viele giftige Haushaltsreiniger.

Es ist billiger und einfacher Cola zu kaufen in einigen Ländern der Dritten Welt, als an sauberes Wasser zu gelangen. Coca Cola nutzt ‘PR-Propaganda’ um die Verbraucher und ganze Nationen zu überzeugen, dass es sich um ein ‘Umweltunternehmen’ handelt, wenn es auch in Wirklichkeit anders aussieht und mit Verschmutzung, Wasserknappheit und Krankheit verbunden ist.

Menschen die Getränke wie Coca Cola oft konsumieren haben eine 48% Zunahme von dem Herzinfarkt und Schlaganfall Risiko im Vergleich zu Menschen, die solche Getränke nicht jeden Tag trinken.

Cola enthält Phosphorsäure (nicht das gleiche wie die Karbonatisierung, welches Kohlendioxid mit Wasser vermischt ist) Phosphorsäure ist ein Reinigungsmittel. Es dient dazu, alles sauber zu bekommen. Wenn du es täglich trinkst, wird es Herz, Leber, Niere und Knochen beschädigen.

 

 

Wenn wir eine gekühlte Flasche Cola haben und seine unbestreitbare Frische geniessen, sind wir uns dann bewusst, welchen ‘Cocktail’ wir in unseren Körper bringen? Der Wirkstoff in Coca Cola ist Orthophosphorsäure. Aufgrund seines hohen Säuregehalts, müssen die Zisternen mit speziellen Behältern für hochkorrosive Materialien ausgestattet sein um die Chemikalie überhaupt transportieren zu dürfen.

Lasst uns einen Blick auf ”die Anatomie” werfen, von einem der am meisten beworbenen Produkten von ”Coca-Cola Co”. -Coca-Cola Light ohne Koffein. Dieses Getränk enthält kohlensäurehaltiges Wasser, E150D, E952, E951, E338, E330, Aromen, E211.

Wasser mit Kohlensäure – das ist Sodawasser. Es rührt Magensekretion an, erhöht die Azidität des Magensaftes und provoziert Flatulenz. Gefiltertes Leitungswasser ist das, was in erster Linie verwendet wird.

E150D – Das ist Lebensmittelfarbe, erhalten durch die Verarbeitung von Zucker bei den angegebenen Temperaturen mit oder ohne Zusatz von chemischen Reagenzien. Im Fall von Coca-Cola wird Ammoniumsulfat zugesetzt.

E952 – Natriumcyclamat ist ein Zuckeraustauschstoff. Cyclamat ist eine synthetische Chemikalie, die 200 mal süsser ist als Zucker und somit als Süssstoff verwendet wird. Im Jahr 1969 wurde es seit dem Versuch an Ratten von der FDA verboten, da es genau wie auch Saccharin und Aspartam bei ihnen Krebs verursachte.

E950 –Acesulfam-Kalium. 200 mal süsser als Zucker, enthält Methyl-Äther. Es erschwert den Betrieb des Herzkreislaufsystems. Ebenso enthält es Asparaginsäure, welche einen erregenden Effekt auf unser Nervensystem verursachen kann und wenn es über eine lange Zeit konsumiert wird, kann es zu einer Sucht führen. Acesulfam ist schlecht aufgelöst und ist nicht empfohlen für Kinder und schwangere Frauen.

E951Aspartam. Zuckerzusatzstoff für Diabetiker und ist bei erhöhten Temperaturen instabil und zerfällt in Methanol und Phenylalanin. Methanol ist sehr gefährlich da es nur 5-10ml benötigt um den Sehnerv zu zerstören und zu irreversibler Erblindung führen. In warmen alkoholfreien Getränken verwandelt sich Aspartam in Formaldehyd, was ein sehr starkes Karzinogen ist. Die Symptome einer Aspartam-Vergiftung sind: Bewusstlosigkeit, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwindel, Übelkeit, Herzklopfen, Gewichtszunahme, Reizbarkeit, Angstzustände, Gedächtnisverlust, verschwommenes Sehen, Ohnmacht, Gelenkschmerzen, Depressionen, Unfruchtbarkeit, Hörverlust und mehr. Aspartam kann auch folgende Krankheiten provozieren: Hirntumore, MS(Multiple Sklerose), Epilepsie, Basedow-Krankheit, chronische Müdigkeit, Alzheimer, Diabetes, Geistesschwäche und Tuberkulose. Später wurde dieser Stoff zunächst illegal aufgrund seiner Gefahren, wurde aber in verdächtiger Weise wieder legalisiert.

E338 – Orthophosphorsäure. Dies kann zu Reizungen der Augen und der Haut führen. Es wird verwendet für die Herstellung von Phosphorsäure-Salze von Ammoniak, Natrium, Calcium, Aluminium und ebenfalls in der organischen Synthese für die Herstellung von Holzkohle und Folienbänder. Es wird auch verwendet bei der Herstellung von feuerfesten Werkstoffen, Keramik, Glas, Düngemitteln, synthetische Waschmittel, der Medizin, der Metallverarbeitung sowie in der Textil- und Ölindustrie. Es ist bekannt, dass Orthophosphorsäure den Körper stört, Calcium und Eisen aufzunehmen und kann daher zu einer Schwächung der Knochen und Osteoporose führen. Andere Nebenwirkungen sind Durst, Hautausschläge und Schuppenflechte.

E330 – Zitronensäure. Es wird weitgehend in der Pharma- und Lebensmittelindustrie verwendet. Salze der Zitronensäure (Citrate) werden in der Lebensmittelindustrie verwendet als Säuren, Konservierungsstoffe, Stabilisatoren und in den medizinischen Bereichen- für die Bewahrung von Blut. Zitronensäure macht die Blut-Hirn-Schranke durchlässig für Aluminium, welches erwiesener Maßen zu Demenz führt.

E211 – Natriumbenzoat. Es wird bei der Herstellung von einigen Nahrungsmittelprodukten für antibakterielle und antimykotische Zwecke verwendet. Es wird oft in Marmeladen, Fruchtsäften und Fruchtjoghurts gefunden. Es ist nicht empfohlen für Menschen mit Asthma oder für diese, die empfindlich auf Aspirin reagieren. Eine Studie von Peter Piper an der Universität Sheffield in Großbritannien stellte fest, dass diese Verbindung zu erheblichen Schäden der DNA führt. Laut Peter zerstört das Natriumbenzoat, welches ein aktiver Komponent in Konservierungsmittel ist, nicht die DNA, aber sie deaktiviert sie. Dies kann zu Leberzirrhose und degenerativen Krankheiten wie Parkinson führen.

So… trinke es bis du bereit bist, damit aufzuhören!

Coca-Cola ist zweifellos ein sehr nützliches Produkt. Der Schlüssel ist es, Cola für die Zwecke zu benutzen, die Trinken nicht beinhalten! Hier ist ein Video über Coca Cola, wie es verrosteten Chrom reinigt

 

 

Coca Cola - Ein super Rostentferner

 

Wie gut, dass so viele Menschen davon weg sind. 

Jeder sollte sich bewusst sein, dass die großen Globalplayer wie Mac Doof oder Burger King sowie alle Lebensmittelhändler usw. von Coca Cola gesponsert werden, wenn sie nicht sogar in den Händen von Coca Cola selbst sind. Coca Cola kämpft auch an der Seite von Nestle für die Privatisierung des Wassers.

Boykottiert neben Nestle auch Coca Cola. 

Denkt bitte daran. Selbst wo ein Deutscher Name drauf steht ist unter Umstanden Coca Cola drin. 

Also ... weg mit alten Gewohnheiten!

Heute Coke!

Jeder von uns weiß, dass es bestimmt Dinge gibt, die uns nicht gut tun!

Wer aber denkt, dass so Vieles was wir täglich nutzen und in jedem Supermarkt zur Verfügung steht, uns ebenfalls nicht gut tut?

Eigentlich niemand, denn es liegt nicht im Interesse Derer die das produzieren und uns verkaufen, die Verbraucher darüber aufzuklären mit welchem Schrott sie uns vergiften wollen. Das die Lebensmittelkontrolle, welche in Deutschland früher recht gut funktionierte, mittlerweile von den Lobbyisten ausgehebelt wurde, ist nur den Wenigsten klar. Also steht für Schrott Tür und Tor auf.

Ja ja ich weiß, eine schöne kalte Coke ist schon was Leckeres. Gerade, wenn man Durst hat. Sie prickelt so schön und hat einen angenehmen Geschmack. Dann gibt es auch noch die leichten Produkte, die ohne Zucker und sogar mit Zero Kalorien. Hey ist das nicht klasse? Da kann man ohne Reue auch mal viel davon trinken ohne dass man dick wird.

So klingt die Werbung! So habe ich sie im Kopf und habe mich auch Jahrzehnte lang davon beeinflussen lassen. Alle Warnungen habe ich ignoriert, es hat mir halt so gut geschmeckt und ich habe mir immer wieder gedacht, wenn es denn frei verkäuflich ist, kann es doch so schlimm nicht sein. Ich hatte also Vertrauen in unseren (Schein)Staat.

Doch bleiben wir bei der Cola. Literweise habe ich, sowie tausende von Menschen es getrunken. Gerade diese Zero Cola, nicht so süß wie es die Cola von heute ist, nachdem die Rezeptur irgendwann mal einschneidend geändert haben. Am Anfang, wenn man auf Zero Cola umsteigt, wird jeder bemerkt haben, was sich für ein pelziger Belag auf die Zunge legte und man muss noch mehr trinken davon. Sind dann doch Suchtstoffe enthalten?

Doch was ist drin in der Cola, dazu habe ich einige sehr interessante Artikel gefunden die ich Euch nicht vorenthalten möchte!

Wasser oder Coke? – Kann man das glauben?? – Und es geht hier nicht mal um den Zucker!
W A S S E R

(1) 1,75% der Amerikaner sind chronisch dehydriert (was ebenfalls für die Hälfte der Weltbevölkerung gilt).
(2) Bei 37% der Amerikaner ist der Durst-Mechanismus so gestört, dass er als Hunger fehlinterpretiert wird.
(3) Sogar leichte Dehydrierung verlangsamt den Stoffwechsel bereits um 3%.
(4) Bereits ein Glas Wasser genügte, um ein Nächtliches Hungergefühl, bei nahezu 100% der Probanden einer Studie der Universität Washington, verschwinden zu lassen.
(5) Der Mangel an Wasser, ist der Hauptauslöser für Tagesmüdigkeit.
(6) Vorläufige Untersuchungen zeigten, dass 8-10 Gläser Wasser pro Tag deutlich Rücken- und Gelenkschmerzen lindern konnten, bei bis zu 80% der Betroffenen.
(7) Eine nur 2%ige Abnahme der Körperflüssigkeit kann bereits zu Störungen des Kurzzeitgedächtnisses und zu diversen Wahrnehmungsstörungen führen.
(8) 5 Gläser Wasser pro Tag verringern bereits das Risiko einer Darmkrebs-Erkrankung um 45%, einer Brustkrebs-Erkrankung um 79% und einer Blasenkrebs-Erkrankung um 50%.

Trinkst Du täglich genug Wasser?

C O C A – C O L A

(1) In vielen Staaten der USA führt die Highway-Patrol zwei Gallonen Coca-Cola mit, um damit bei schweren Unfällen die Straße von Blutflecken zu reinigen.
(2) Du kannst ein T-Bone-Steak in einer Schüssel voll Cola innerhalb von 2 Tagen verschwinden lassen.
(3) Zum Toilette reinigen: Gieße eine Dose Cola ins Klo und lass das Zeug eine Stunde einwirken. Danach ausspülen, die Zitronen-(heute Phosphor-)Säure entfernt hervorragend alle möglichen Flecken etc.
(4) Um Rostflecken von einer verchromten Stoßstange zu entfernen, reibe die Stoßstange ab, mit einem zerknitterten Stück Aluminiumfolie, eingetaucht in Coca-Cola.
(5) Um Rost von den Anschlüssen einer Autobatterie zu entfernen, einfach eine Dose Cola drüber schütten und das abbobbeln des Rosts abwarten, dann abwischen. Zum Lösen der Schraube, ein in Cola getränktes Tuch herumwickeln und einige Minuten einwirken lassen.
(6) Um einen “Feuchten Schinken”(??)[moist ham] zu backen, fülle eine Dose Cola in die Backform, wickel den Schinken in Alufolie und backe ihn. 30 Minuten bevor der Schinken fertig ist, entferne die Folie, sodass die Beilagen sich mit der Coke zu einer braunen Soße verbinden. (Buuääh!) (Anm.d.Ü.)
(7) Um Fett aus Kleidung zu entfernen gib zum Waschen eine Dose Cola zum Waschmittel und lass das Programm laufen. Die Cola hilft, das Fett aus der Kleidung zu lösen.
(8) Cola kann auch Straßenrückstände (Teer) von der Windschutzscheibe des Autos entfernen, auf Lack erst an nicht sichtbaren Stellen testen, könnte den Lack zerstören.

ZUR INFORMATION

(1) Die Aktive Substanz in Coca-Cola ist Phosphor-Säure. Phosphor-Säure löst einen Nagel innerhalb von 4 Tagen auf. Des Weiteren saugt Phosphor-Säure das Kalzium aus den Knochen und das ist einer der Hauptgründe für Osteoporose.
(2) Um den Coca-Cola-Sirup (also das Konzentrat) transportieren zu dürfen, müssen die Lastwagen einen Gefahrengüterhinweis für hochgradig ätzende Stoffe tragen.
(3) Die Hersteller von Coca-Cola benutzten ihr Zeug rund 20 Jahre lang zum Reinigen der Motoren ihrer LKWs.

Die Frage lautet nun:
Hättest Du gern ein Glas Wasser oder ein Glas Coke?

Was also passiert mit unserem Körper wenn wir eine Coca Cola trinken?

Haben Sie sich jemals gefragt, was genau Coca Cola ist?

Nach 10 Minuten:
Zehn Teelöffel Zucker die in einem Glas Cola enthalten sind verursachen einen verheerenden “Streik” im Organismus und die einzige Ursache warum sie nicht Erbrechen, ist die Phosphorsäure, die die Wirkung von Zucker hemmt. Warum macht man das?

Nach 20 Minuten:
Ein großer Anstieg des Insulinspiegel im Blut tritt auf. Die Leber wandelt all den Zucker in Fett um.

Nach 40 Minuten:
Die Absorption von Koffein ist abgeschlossen. Die Pupillen sind erweitert. Der Blutdruck steigt, weil die Leber mehr Zucker ins Blut entlässt. Die Adenosin-Rezeptoren werden blockiert , wodurch verhindert wird das sie Müde werden.

Nach 45 Minuten:
Der Körper erhöht die Produktion vom Hormon Dopamin, welches das Lustzentrum im Gehirn stimuliert. Heroin hat die gleiche Funktionsweise. Aha, deshalb will man immer mehr!

Nach 1 Stunde:
Phosphorsäure bindet Calcium, Magnesium und Zink im Magen-Darm-Trakt, was den Stoffwechsel überlädt. Calcium wird vermehrt über den Urin ausgeschieden.

Nach mehr als 1 Stunde:
Harntreibende Wirkung des Getränks tritt ein. Calcium, Magnesium und Zink, die ein Teil der Knochen sind, sowie Natrium werden aus dem Organismus entfernt. Die gesamte Menge an Wasser die in einer Coca Cola enthalten ist, wird durch den Urin entfernt.

Und was ist da so an Chemie drin, die wir bedenkenlos in uns hinein schütten?

Der Wirkstoff von Coca-Cola ist Phosphorsäure, wie bereits anfangs erwähnt. Aber wusstet Ihr, dass aufgrund ihres hohen Säuregehaltes alle Transporter, die für den Transport des Konzentrats verwendet werden mit speziellen Reservoirs, welche für hoch korrosive Materialien entworfen wurden, ausgestattet werden? Unglaublich oder? Was soll das erst mit unseren inneren, weichen Organen anstellen?

 

Doch Coca Cola kann auch sehr nützlich sein! Kein Quatsch, das ist wirklich so!

Es stellt sich also heraus, dass “das Geheimrezept” von Coca-Cola nur ein Werbe-Schwindel (Spiel) ist. Coca-Cola ist eine schwache Lösung von Kokain mit Konservierungsmitteln, Farbstoffen, Stabilisatoren und so weiter …. Dies ist legalisierte Kokainsucht plus weitere pure Gifte. Diät-Cola ist sogar noch schlimmer, weil das Aspartam darin Zucker ersetzt, wodurch es zu einem reinen neurotoxischen Gift wird!

Also, wenn Sie sich ein Leben ohne Coca-Cola nicht vorstellen können nutzen Sie wenigstens diese folgenden Empfehlungen:

– Viele Händler von Coca-Cola nutzen dieses Getränk für die Reinigung ihrer Lkw-Motoren.

– Viele Polizisten (zumindest in den USA) haben Flaschen von Coca-Cola in ihren Autos und wenn ein Autounfall passiert, waschen sie damit das Blut von der Straße.

– Coca-Cola ist ein großartiges Werkzeug zum Entfernen von rostigen Flecken auf Oberflächen aus Chrom bei Autos. Um Korrosion von der Autobatterie zu entfernen,
begießen Sie sie mit Cola und die Korrosion wird verschwinden.

– Zur Reinigung von Flecken aus ihrer Kleidung gießen Sie Coca-Cola auf schmutzige Kleidung, fügen Waschpulver hinzu und lassen Sie die Waschmaschine wie gewohnt waschen.
Sie werden von den Ergebnissen überrascht sein.

– In Indien, verwenden einige Landwirte Coca-Cola anstelle von Pestiziden für die Schädlingsbekämpfung, weil es billiger ist und der Effekt ist völlig befriedigend.

Coca-Cola ist unbestreitbar ein sehr nützliches Produkt. Sie kann für bestimmte Zwecke verwendet werden, aber nicht zum Trinken!

 

Seit Jahren trinke ich schon keine Coca Cola mehr. Nirgendwo!
Nicht im Restaurant und schon gar nicht mehr zu Hause.
Ihr müsst für Euch entscheiden, ob Ihr diesem Gift entsagen wollt und könnt!
Wenn Ihr es schafft, dann gratuliere ich Euch zu Eurer inneren Stärke, Disziplin und Entscheidung!
Meine aufrichtige Hochachtung!

Eure RedSand

Erstellt am:
02.01.2021
RedSand

Teilen erwünscht!