Zitate

 

 

 

Die Welt ist ein Irrenhaus
(Januar im Jahre 2018 - Bernd)


Die Welt ist schon ein Irrenhaus
Einige von denen stechen raus
Erzähl'n vom Pferd im Hamsterrad
Wie gut man's hier doch wirklich hat

Verdreh'n die Wahrheit mit Geschick
Das niemand einen Ausweg blickt
Statt nachzuforschen und erkennen
Die Wachen sie die Lügner nennen

Im System noch gut bezahlt
In dessen Schutz sich's prima prahlt
Beharr'n sie auf die Angst-Schuld-Denke
Selbst beim Bierchen in der Schenke

Glauben was sie im Fernseh'n zeigen
Und zu Zeitungslügen schweigen
Doch wenn wer die Wahrheit spricht
Dem dröhnt der Hass in sein Gesicht

Verlangen Beweise und die Quellen
Doch selbst sich nicht der Rede stellen
Jeder Hinweis wird negiert
Die Wahrheitssucher einsortiert

Sie sind dann Nazis, Rechte, Deppen
Die Reich und Führer wieder hätten
Oder als Reichsbürger markiert
Einer sein soll, der nichts kapiert

Die Welt ist schon ein Irrenhaus
Wie kommen wir da bloß heraus?

Die Lösung ist die Volksversammlung
In der des Menschen Rechte
Verfassunggebend wohlgemerkt
Geschützt, erhalten und geehrt

Die Rechteträger steh'n nun auf
Nehmen die Hürden gern in Kauf
Denn was mit dieser Arbeit reift
Nicht nur in deutschen Landen greift

Die Geister von Dichtern und Denker'
Auch Heute noch des Friedens Lenker
So streben wir nach Freiheit im einig Band
Für unsere Heimat...
Für unser gemeinsames Deutschland


Liebe Grüße Bernd

 


Wissen ist ein sperriges Gut, welches in vernagelte Hirne nicht einzugehen vermag. 

 

Uwe von Leonhard

1. Vorsitzender der Verfassunggebenden Versammlung 

für den Föderalen Bundesstaat Deutschland - 22. Dezember 2017


Rainer Hill

Meine Intension ist es, den Herrschenden die Stirn zu bieten. Ich lehne mich gegen Ungerechtigkeit, Amtsmißbrauch und Manipulation des Menschen auf. Lange genug werden wir von unserer sogenannten Regierung an der Nase herumgeführt, belogen und betrogen. Mit meinen Beiträgen möchte ich die Leser/innen dazu ermuntern, die Informationen, die von den Mainstream-Medien verbreitet werden, kritisch zu betrachten und sich darüber hinaus im noch freien Internet zu informieren. Jede Medaille hat zwei Seiten, und der Mensch sollte seinen Verstand gebrauchen, sich seine eigene Meinung bilden. Die Freiheit ist des Menschen höchstes Gut! Wir haben uns und unseren Kindern gegenüber eine Verpflichtung. Verteidigen wir sie!


Wer denkt, die Verfassunggebende Versammlung sei eine zeitlich begrenzte Erscheinung, eine Gruppe oder eine Täuschung, ein Fake zur Ablenkung der Massen, der wird den dauerhaften Bestand für die Zeit der Durchsetzung, bis zum erfolgreichen Abschluß der Versammlung zur Kenntnis nehmen. Die Versammlung endet erst an dem Tage, wo ein neues Staatswesen aus ihr heraus flächendeckend erreicht ist und die erarbeitete, verfassungsgemäße Ordnung einer neuen Regierung als Handlungsanweisung übergeben wird. Wieviel Kraft in dieser Versammlung steckt und in welcher Geschwindigkeit die Verbreitung erfolgen kann, entscheidet der bereits vorhandene Volksteil durch seine Unterstützung und vor allem seine aktive Mitarbeit. Die Versammlung ist ausgerufen worden um so lange zu bleiben wie es notwendig ist. Sie hat und sie ist das höchste Recht.

Der erste Vorsitzende der Verfassunggebenden Versammlung am 30.04.2018


REQUIEM


Guten Morgen BRD*,

Du verbrauchte alte Hure.

Einst residiertest Du in schönen Schlössern.

Dein Frühstück nahmst Du ein unterm Himmelszelt.

Alles Gute hast Du bereits verprellt

und Deine Zeit ist längst vorbei.


Guten Tag BRD,

Du abgetakelte Fregatte.

Einst warst Du der Quell vieler neuer Ideen.

Andere Völker nannten Dich das Land der Dichter und Denker.

Längst schon sitzen an Deinem Steuer andere Lenker,

zur Fahrt ins blaue Einerlei.

 

Gute Nacht BRD,

Du Königin der Finsternis.

Die Kinder sind aus Deinen Schuhen rausgewachsen.

Sie wandeln jetzt auf ihren eigenen Pfaden.

Nun ist die Zeit reif, Dich zu begraben.

Die Sonne kraftvoll scheint

und kein Mensch im Deutschen Lande Dir auch nur eine Träne weint.


* BRD geboren am 23. Mai 1949, verstorben am: Obduktionsbericht folgt

 

geschrieben am 6. Februar 2018 von Gabriele



Das Völkerrecht ist zu einer inhaltslosen Sprechblase verkommen. Wir haben nicht alleine in der BRD, vielmehr dem weltweiten Rechtssystem einen Rechtsbankrott zu attestieren. Wo Recht endet, bleibt nur noch Gewalt, Unrecht, Unsitte und Willkür. Die Menschheit wird mit sich zu klären haben, ob sie es so hinnehmen oder die einzige und letzte Möglichkeit ergreifen wird und ihre juristischen Rechte erneut zur Wirkung bringt. Gleichwohl ist der Staat als Institution und als Rechtsakt zum Schutz des Allgemeinwohls des Planeten zur Bedeutungslosigkeit reduziert und somit als ein einziges Mißverständnis in den Köpfen vieler Menschen umgekommen. Den tatsächlichen Staat, also Menschen in der durch sie selbst vereinbarten Gemeinschaft mit anderen Menschen grundsätzlich abzulehnen, zeigt die evolutionäre Fehlentwicklung der geistigen Fähigkeiten und die Unwissenheit um die realen Ursprünge unserer Entstehungsgeschichte. In sehr naher Zukunft werden wir die Entscheidung erleben. Die Möglichkeit des friedlichen Wandels ist jetzt, nicht irgendwann. Alternative Ideen zur Verbesserung dieses maroden Rechtssystems und die Gleichschaltung von Religionen als angeblichem Neubeginn, gepaart mit der Vorstellung einer gemeinsamen Weltregierung aus diesem System heraus, sind eine sektengleiche Vorstellung von Mitläufern und Träumern, die stets versuchen sich ihrer eigenen Verantwortung zu entledigen. Die Menschen dieser Versammlung haben die Wege zu einem Staat der Weisheit und Weiterentwicklung der Menschheit erkannt und sie gehen ihn unbeirrt der Schwierigkeit der Gestaltung dennoch, wobei der ihnen entgegenstehenden Mangelgesellschaft keine Aufmerksamkeit mehr zu widmen ist.  

 

Uwe von Leonhard

1. Vorsitzender der Verfassunggebenden Versammlung

für den Föderalen Bundesstaat Deutschland - 20. Dezember 2017